Ein absolut heißer Tipp

Ein absolut heißer Tipp

„Ein absolut heißer Tipp für meine Kollegen“, meint der Nerzzuchter, der Flybusters in seiner Nerzfarm einsetzt. Nerz-kot ist wie Honig für Fliegen, weiß der Unternehmer aus jahrzehntelanger Erfahrung. In den vielen Jahren hat er, wie er selbst schätzt, ein Vermögen für Bekämpfungsmittel ausgegeben. „Wir haben wirklich alles gegen die Fliegen unternommen. Als alle Möglichkeiten erschöpft waren, wussten wir uns keinen Rat mehr. Doch Flybusters brachte uns die Erlösung.“

Moderne Nerzfarm

Die Nerzfarm (gleichzeitig Landwirtschaftsbetrieb mit Kartoffel-, Rüben- und Weizenanbau) produziert jährlich ca. 44.000 Jungnerze. Dazu sind in mehreren Hallen 7.200 Muttertiere untergebracht, die zur Paarungszeit von Nerzrüden begattet werden. Jeder Rüde schafft ungefähr sechs Weibchen. Zwischen Ende April und Ende Mai kommen die kleinen Nerze zur Welt. Auf dem Höhepunkt der Produktion hält die Nerzfarm etwa 54.000 Tiere in seinen Hallen. Kürzlich ließ die Nerzzüchter fünf neue Ställe errichten, jeweils 160 Meter lang und 10 Meter breit. In Zukunft sollen auch die alten Gebäude durch neue Hallen ersetzt werden, sodass die Nerzzüchter letztendlich über zehn Hallen verfügt, in denen jedes Muttertier seinen eigenen Käfig hat.

Nach Fliegen muss man hier schon suchen

Durch eine Anzeige im Fachblatt ‘De Boerderij’ kam der Nerzzüchter auf Flybusters. Das war zu einer Zeit, als im ewigen Kampf des Menschen gegen die Fliege das Insekt über die Nerzzüchter zu triumphieren schien und der häufige Einsatz von Bekämpfungsmitteln schier unbezahlbar wurde. „In unserem Betrieb waren die Fliegen ein großes Ärgernis für Mensch und Tier. Fliegen machen die Nerze unruhig und für Menschen ist es einfach lästig, ständig Fliegen verjagen zu müssen. Außerdem hatten wir überall Fliegendreck und es bestand die Gefahr, dass die Fliegen Krankheiten auf die Nerze übertragen.“

Vollautomatisch, 24/7

Die Nerzzüchter ließ das vollautomatische Vernebelungssystem Flybusters direkt vom Hersteller anlegen „Die Wirkung von Flybusters ist wirklich unglaublich“, so berichtet die Nerzzüchter von seinen Erfahrungen. „Unser Betrieb ist quasi fliegen frei. Nach Fliegen muss man hier schon suchen. Wirklich. Die Bedienung des Systems ist kinderleicht, es erfordert keinerlei Aufwand. Wenn sich die Investition über mehrere Jahre verteilen lässt, bin ich höchst zufrieden mit der Qualität, die man für den Preis bekommt. Wie gesagt: Flybusters ist ein absolut heißer Tipp.“